2nd Round of the 12th CMAS World Cup in Lignano Sabbiadoro

2nd Round of the 12th CMAS World Cup in Lignano Sabbiadoro von Aimee Hecke

Am 25.3.2017 sind wir mit 11 Sportlern zur 2nd Round of the 12th CMAS World Cup in Lignano Sabbiadoro gefahren. Nach einer anstrengenden zehnstündigen Fahrt hieß es für die Sportler am Abend das Becken kennenlernen.

Am Samstag sind Aimee Hecke und Aleyna Franke 50 AP geschwommen und sind unter den besten 30 gelandet. Lisa Kohnert und Sophie Niemann landeten beide in den Top 10, wobei Lisa nur Hundertstel am Podest vorbei geschliffen ist. Konstantin Keil belegte mit einer neuen Bestzeit Platz 16.

Danach kamen die 800 FS. Duncan Gaida ist nur knapp am Podest und an der Zeit für die Jugendnationalmannschaft vorbei geschwommen und belegte somit Platz 4 hinter Louis Dumard.

Vor der Mittagspause waren noch die 400 ST. Alina Winter ist überraschend Dritte hinter Jola Bardo geworden. Auch Florian Kritzler belegte das Podium und sicherte sich die Goldmedaille, Karim Fouad belegte Platz 6.

Nach einer erholsamen Mittagspause ging es mit 200 FS weiter. Aimee belegte den 12. Platz und Aleyna war wieder unter den besten 30 vertreten. Florian musste sich nur knapp dem Italiener Kevin Zanardi geschlagen geben und landete auf Platz 4. Felix Wahlstadt schwamm out of Race und konnte sich mit neuer Bestzeit zufriedengeben.

Im nächsten Abschnitt konnte Alina ihre Konkurrentin bei 100 ST auf Platz 8 verweisen und sich somit Platz 7 sichern. Konstantin wurde mit neuer Flosse und neuer Bestzeit Neunter. Lisa konnte bei den 100 ST verletzungsbedingt nicht antreten, dafür gewann Sophie Bronze nach langer Verletzungspause. Bei den Männern landete Marius Prietzsch in den Top 10.

Duncan Gaida gewann mit großem Vorsprung die 1500 FS und sicherte sich somit seine erste Zeit für die Jugendnationalmannschaft.

 

Der erste Tag wurde mit vielen neuen Bestzeiten und Podestplätzen und einer Normzeit für die Jugendnationalmannschaft beendet. Die Trainer waren zufrieden mit den erbrachten Leistungen und freuten sich auf den nächsten Tag.

 

Am frühen Morgen ging es mit den 100 FS los. Alina und Aleyna schwammen beide neue Bestzeiten, Aimee schwamm out of Race. Konstantin schwamm ebenfalls außerhalb der Wertung und erreichte eine neue Bestzeit. Bei den Frauen waren Lisa und Sophie mit unter den besten 25. Bei den Männern wurde Florian 8ter und Felix 25ter. Marius ist außerhalb der Wertung geschwommen, wurde aber jedoch disqualifiziert wegen Tauchzügen.

Vor der Mittagspause hat Duncan mal wieder bewiesen, dass er sein Ziel die Jugendnationalmannschaft 2017 ist. Auf den 400 FS ist er nur knapp an der Norm vorbei geschwommen. Karim belegte Platz 19.

Nach der Mittagspause schwamm Konstantin bei den 50 FS auf Platz 13. Lisa erreichte bei den Frauen den 5. Platz, Felix und Marius waren unter den besten 25 Männern.

Zum Schluss kamen die Staffeln. Die Frauen Staffel mit Lisa, Sophie, Alina und Aimee erreichten den 6. Platz genauso wie die Männerstaffel mit Karim, Felix, Konstantin und Marius.

Der Wettkampf endete mit vielen neuen Bestzeiten und Medaillen. Die Trainer waren mit den Leistungen der einzelnen Sportler zufrieden. In drei Wochen finden die Deutschen Jugend- und Juniorenmeisterschaften in Rostock statt. Die Sportler werden noch einmal hart trainieren, um mit vielen neuen Bestzeiten und vielleicht weiteren Qualifikationen für die Jugendnationalmannschaft aus Rostock zurück zu kehren.

Posted in Berichte, Presse.