Antidoping

Anti-Doping in der Abteilung FS des SC DHfK Leipzig e.V.
Am 15. November 2013 wurde in Johannisburg der Welt-Anti-Doping-Code verabschiedet. Die Abteilung Finswimming des SC DHfK Leipzig e.V. appelliert an die Eigenverantwortung der Sportler bei der Befolgung der festgehaltenen Direktiven und Verhaltensregeln.
Mit der Teilnahme an einem organisierten Wettkampf im Finswimming, verpflichtet sich jeder Flossenschwimmer die Anti-Doping-Regelungen einzuhalten. Die Athleten verstehen die aktive Wissensaneignung als „Athletenpflicht“ und unterstützen die enge Zusammenarbeit mit ihren Trainern und konsultierten Ärzten.
Weiterführende Informationen für Sportler und Eltern finden Sie unter www.wada-ama.org, www.nada.de sowie in der Elternbroschüre des DOSB.
Unterschrift HJ Minow
 
 
 
Dr. Hans-Joachim Minow, Abteilungsleiter Finswimming