2. Beco Cup in Berlin

Weder Fisch noch Fleisch in Berlin

Kurz vor dem Jahreswechsel ging es für die Finswimmer vom SC DHfK Leipzig e.V. noch einmal hoch her. Erst das gute Abschneiden beim Rostocker Pokal Anfang November, dann die guten Ergebnisse beim Sprintpokal vor heimischer Kulisse vor knapp einer Woche, stand am vergangenen Wochenende der 2. BECO-CUP des Berliner TSC statt. Ganz zufrieden war das Trainer Duo David Münch und Jens Peter Ostrowsky mit ihren Schützlingen nicht. „Auch wenn wir derzeit recht unspezifisch und unter etwas widrigen Bedingungen trainieren müssen, so dürfen die Basics zum Saisonbeginn nicht verloren gegangen sein!“ resümiert Ostrowsky, den vor allem die Tauchphasen und das Bahnverhalten seiner Athleten ärgerten. „Ebenfalls die ein oder andere Erkrankung im Vorfeld hat uns an mancher Stelle zurückgeworfen.“ ergänzt Coach Münch. So war etwa der Sprinter Marius Prietzsch noch nicht wieder ganz genesen. Sein „Kollege“ Konstantin Keil reiste sogar mit kaputten Füßen nach Berlin. Auch JWM Starter Duncan Gaida sprang angeschlagen ins Wasser. Hoffnungsvolle Nachwuchsathleten wie Aleyna Franke und Sophie Niemann fehlten krankheitsbedingt gänzlich in Berlin.
„Es ist Erkältungszeit, da ist dieses Problem bekannt, jedoch nicht minder ärgerlich.“ so das Trainerteam. Aber es gab auch Lichtblicke zur grauen Jahreszeit. So stellte Aimee Joy Hecke ihre gute Form unter Beweis und bestätigte ihre guten Leistungen vom Sprintpokal. Auch dem Ex-Langstreckler Felix Wahlstadt gelingen die Einsätze auf den kurzen Distanzen zunehmend besser.

Abschließend setzte sich die Staffel um Wahlstadt, Hecke, Prietzsch und mit Alina Winter komplettiert, gut in Szene und sicherte sich hinter den Teams der Ukraine und den Lokalmatadoren des TC fez Berlin den dritten Platz.

„Jetzt heißt es gesundwerden und den Jahreswechsel gut überstehen, damit wir im neuen Jahr voll durchstarten können!“ gibt Trainer Münch einen kurzen Ausblick.

Die nächsten Wettkämpfe warten bereits im Januar und Februar auf die DHfK Flossis, wenn es zur Sachsenmeisterschaft nach Dresden bzw. zum Weltcup nach Eger/HUNgeht.

Posted in Wettkämpfe.