Bericht vom 49. Internationalen Pokal der Hansestadt Rostock 2015

Gewinner des Detlef-Meyer-Pokal Florian Kritzler

Ein erfolgreiches Wettkampfwochenende geht zu Ende. Spannende Rennen mit teilweise tollen Zeiten im 25m-Pool von Rostock liegen hinter uns.

Vereine aus 7 Nationen trafen sich in der Neptunschwimmhalle der Hansestadt und wetteiferten um den Mannschaftspokal.
Die Auswahl des TC Nemo Plauen war, mit den Weltmeistern Max Poschart und Malte Striegler, nicht zu schlagen und gewinnt erstmals die begehrte Trophäe. Herzlichen Glückwunsch dazu!

Das Leipziger Team erreicht den zweiten Platz und freut sich über hervorragende Einzelleistungen. So gewinnt Sophie die Jugendwertung und erhält den Pokal für die punktbeste Leistung bei den Mädchen (100m FS). Florian verteidigt abermals den Ehrenpreis über die 400m ST und erhält neben dem Detlef-Meyer-Pokal eine Sonderprämie des Veranstalters.
Seinen Höhepunkt erreicht das Wettkampfwochenende bei der abschließenden 4x 100m FS-Staffel der Männer, welche der Gesamtsieger vor den Teams aus Berlin und Leipzig gewinnt.

Beim abendlichen Festakt im Mamorsaal der Neptunschwimmhalle trumpft der Veranstalter nochmals mit einem begeisternden Programm für alle Sportler und Trainer auf. Insgesamt hat das Org-Team um Uwe Etzin (mit guten Entertainerqualitäten ohne Mikrofon!) wieder einen tollen Wettkampf inkl. Rahmenprogramm auf die Beine gestellt. Danke dafür!

Wir freuen uns auf den 50 Internationalen Pokal des TSC Rostock.

2016 wird Leipzig wieder voll angreifen.

Posted in Berichte.