Bericht vom 51. Internationalen Pokal der Hansestadt Rostock – 10./11. November 2017

Die Flossenschwimmer des SC DHfK Leipzig e.V. machten sich auf den Weg in die Hansestadt Rostock. Der Wettkampf mit 255 Teilnehmern startete mit der 4x50m FS Mixed Staffel. Es folgten 100m FS und 400m ST sowie 200m FS.

In den 400m ST sicherte sich Florian Kritzler einen starken 2. Platz und in 200m FS den 3. Platz. Im Abschlusswettkampf für den ersten Tag, 4x100m ST, holten sich unsere Mädchen mit Aimee-Joy Hecke, Sophie Niemann, Aleyna Franke und Alina Winter einen souveränen 3. Platz, in dem sie das Team aus Plauen hinter sich ließen.

Der zweite Tag begann mit der 4x50m ST Staffel mixed. Es folgten 200m ST, wo sich Florian wieder einen 3. Platz sichern konnte und Sophie knapp das Podium verpasste. Danach kamen 50m AP, 400m FS, 100m ST und 50m FS.

Das Highlight des Tages startete: die „Friends for Jens Staffel“, in dieser Jens Peter Ostrowsky seinen Abschied als Finswimmer gab. In dieser sehr emotionalen Staffel schwammen viele Freunde von Jens aus verschieden Vereinen und Ländern, u.a. Sandra Pilz, David Münch, Lutz Riemann, Florian Kritzler, Max und Elena Porschart und z.B. Max Lauschus.

Nun aber wieder zum letzten Teil des Wettkampfes, der 4x100m FS Staffel, in der unsere Mädchen einen starken, wenn auch unerwarteten 2. Platz holten. Die Jungs schafften es leider nicht aufs Podium, sicherten sich aber noch wichtige Punkte mit dem 4. Platz. Am Ende des Abends wurde dann das Ergebnis des Gesamtpokals bekannt gegeben.

Der Titel ging wie letztes Jahr an den TSC aus Rostock. Der 2. Platz ging an den TC Nemo aus Plauen und der 3. Platz ging, mit ganz knappen Vorsprung, an uns nach Leipzig, wir ließen so das Team vom TC fez Berlin hinter uns.

Duncan Gaida

Posted in Berichte, Presse.