V. Master Weltcup 2018, Palma de Mallorca

Gerade einmal sieben Sportler umfasste das Team des SC DHfK Leipzig beim diesjährigen Masters Weltcup auf Mallorca Anfang Juni. Das dieses Aufgebot zu einem der kleineren Teams gehörte, steht außer Frage. Nichts destotrotz konnten die Sachsen überzeugen. Neben nicht nur zahlenmäßig starken Mannschaften aus Italien, Frankreich, Australien, Japan und Argentinien konnte das Team, das vor Ort von Stützpunkttrainer Ostrowsky betreut wurde, zahlreiche Medaillen aus dem Pool fischen.

Mit fünf Silbermedaillen bei 5 Einzelstarts war Ulrike Meier Mahlo Leipzigs erfolgreichste Medaillensammlerin bei diesem Wettkampf. Birgit Hirschfeldt sowie Manuela Jürries konnten in der Halle jeweils eine Bronze-Medaille beisteuern. Anja Friebel, Wolf Dieter Meier, Mike Weigang und Swen Kämpfe blieb das erhoffte Edelmetall leider verwehrt, jedoch konnten sie sich über hervorragende Bestzeiten bei ihrem Saisonhöhepunkt freuen.

Beim Freiwasser-Wettkampf über die 3000m mit den Kurzflossen erkämpfte sich Manuela Jürries in ihrer Altersklasse eine weitere Bronze-Medaille, Ricarda Semper konnte sich in ihrer Altersklasse mit neuer Bestzeit einen hervorragenden Platz unter den ersten Zehn erschwimmen.

Das bei dieser Veranstaltung neben allem Wettkampfcharakter der Spaß und das familiäre Miteinander, auch auf internationaler Ebene, im Vordergrund stand, zeigte sich spätestens beim Gala Dinner oder den Freigewässer Wettbewerben unter spanischer Sonne.

Posted in Wettkämpfe.