World Cup in Eger im Februar 2018

Am Wochenende vom 23. zum 25. Februar reisten die Leipziger Flossenschwimmer mit 3 Sportlern zum ersten Weltcup des Jahres nach Eger.
Unter der Leitung von Sandra Pilz machten sich Duncan Gaida, Alina Winter und Konstantin Keil am Freitag 5.00 Uhr auf den Weg nach Ungarn, wo sie gegen 15:00 Uhr ihr Ziel erreichten. Nach der anstrengenden Autofahrt ging es in die Hotelzimmer, um sich vor dem abendlichen Testen des Schwimmbeckens noch etwas auszuruhen.

Am Samstag begann der Wettkampf mit 50m AP. Hier konnte sich Alina Winter mit einer neuen Bestzeit von 0:20,12 sec in Wettkampflaune bringen. Ihr Trainingskamerad Konstantin Keil konnte seinen guten Trainingsstand unter Beweis stellen und verfehlte seine Bestzeit über die selbe Distanz nur knapp. Langstrecken Experte Duncan Gaida konnte sich über Platz 4 über 800m FS freuen.

Auch am Sonntag konnten die Sportler an ihre Trainingsleistungen anknüpfen und ihre gute Form der internationalen Konkurrenz zeigen. So stellte Konstantin drei neue Bestzeiten auf, während Alina und Duncan an ihre Bestleistungen von DM und JWM anschließen konnten.

Zusammenfassend zeigte sich das Trainerteam aufgrund der zahlreichen guten Zeiten sehr zufrieden mit dem Weltcup in Eger und zieht eine positive Bilanz.

Alina Winter

Posted in Berichte, Presse.